eToro Verifizierung in wenigen Schritten durchführen

eToro ist ein renommierter Forex- und CFD-Broker, dem zahlreiche Kunden rund um den Globus vertrauen. Innerhalb der letzten zehn Jahre ist die Anzahl der Trader, die sich für diesen Broker entschieden haben, deutlich gewachsen. Die durch verschiedene Finanzaufsichtsbehörden stattfindende Regulierung des Brokers führt unter anderem dazu, dass sich Kunden verifizieren müssen, die ein Konto bei eToro führen lassen.

Auf den Vorgang dieser eToro Verifizierung möchten wir im Folgenden etwas näher eingehen und Sie zum Beispiel darüber informieren, wann die Identifizierung notwendig ist, wodurch die Verifizierung vorgenommen wird und was Sie sonst noch zu diesem Thema wissen sollten.

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Warum ist die Verifizierung des Handelskonto notwendig?

Vielleicht stellen Sie sich an dieser Stelle die Frage, warum eine eToro Verifizierung Ihres Handelskontos überhaupt vorgenommen werden muss. Der Broker selbst gibt dazu an, dass die Verifizierung des Trading-Kontos deshalb notwendig ist, um Ihnen den besten Service anbieten zu können. Darüber hinaus ist es ebenfalls so, dass Regulierungsvorschriften besagen, dass sich Kontoinhaber generell identifizieren und damit verifizieren müssen.

Treten Sie eToro bei und traden Sie Aktien ohne Provision aus den führenden Börsen der Welt

Dabei betont eToro, dass die im Zuge der Verifizierung gemachten Angaben immer vertraulich behandelt und ausschließlich für Compliance Zwecke verwendet werden.

Grundsätzlich ist die Verifizierung demzufolge ein zwingender Teil der Registrierung beim Broker eToro, was vor allen Dingen aufgrund der aufsichtsrechtlichen Bestimmungen so ist. Der Broker verlangt die Verifizierung also nicht von sich aus, sondern muss sich an geltende Vorschriften und Bestimmungen halten. Ab dem Zeitpunkt, an dem die Verifizierung abgeschlossen ist, kann der Trader sämtliche Funktionen der Trading-Plattform und seines Kontos in vollem Umfang nutzen.

Damit die eToro Verifizierung vollständig abgeschlossen werden kann, sind die folgenden Unterlagen und Angaben notwendig:

  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Adressnachweis
  • Bestätigung der angegebenen Telefonnummer

In welche Schritte gliedert sich die eToro Verifizierung?

Die eToro Verifizierung besteht im Wesentlichen aus zwei Bestandteilen. Zum einen ist dies der sogenannte Identitätsnachweis (POI) und zum anderen der Adressnachweis (POA). Auf diese zwei wichtigen Vorgänge möchten wir an dieser Stelle etwas näher eingehen.

Identitätsnachweis zur eToro Verifizierung

Zunächst erfolgt im Zuge der eToro Verifizierung der Identitätsnachweis, der in erster Linie mittels eines amtlichen Ausweisdokumentes erfolgen muss. In der Regel handelt es sich dabei entweder um einen Personalausweis oder um einen Reisepass, der seitens des Brokers sogar bevorzugt wird. Wichtig ist, dass im Rahmen des Identitätsnachweises die folgenden Angaben belegt und verifiziert werden können:

  • Vor- und Zunahme des Traders
  • Geburtsdatum
  • Lichtbild
  • Ausgabedatum
  • Ablaufdatum

Alternativ zum Reisepass oder Personalausweis wird in aller Regel auch ein Führerschein sowie ein anderes, von einer offiziellen Behörde ausgestelltes Dokument, akzeptiert.

Adressnachweis zur Vervollständigung der eToro Verifizierung

Neben dem Identitätsnachweis muss zur vollständigen eToro Verifizierung auch ein Adressnachweis erfolgen. Dies ist unter anderem wichtig, damit der Broker die Möglichkeit hat, bei wichtigen Anliegen den entsprechenden Kunden auch postalisch zu erreichen, um zum Beispiel ein Einschreiben zu versenden. Aber auch aufsichtsrechtliche Pflichten führen dazu, dass die Adresse nachgewiesen werden muss.

Dabei ist es wichtig, dass aus dem entsprechenden Dokument die aktuelle Wohnanschrift hervor geht und dieses zudem auf den Namen des Kontoinhabers lautet. Eine weitere Voraussetzung für das entsprechende Dokument besteht darin, dass dieses maximal ein halbes Jahr alt sein darf. Es sollten zudem die folgenden Angaben ersichtlich sein:

  • Name
  • Anschrift
  • Ausgabedatum
  • Aussteller

Grundsätzlich gibt der Broker eToro an, dass er sämtliche Unterlagen akzeptiert, die unter anderem von einem Kreditinstitut, einem Versorgungsbetrieb, einem Gericht oder auch einer Behörde ausgestellt worden sind. Im Detail kann der Trader das Dokument auf als PDF-Datei sowie alternativ als Screenshot senden, falls dieses online vorliegt. Zu den Dokumenten, die beim Broker eToro im Rahmen des Adressnachweises akzeptiert werden, zählen insbesondere:

  • Stromrechnung
  • Gasrechnung
  • Wasserrechnung
  • Telefonrechnung
  • Kreditkartenabrechnung
  • Kontoauszug der Sozialversicherung
  • Offizieller Brief des Arbeitgebers (mit Anschrift)

Während diese Unterlagen vom Broker eToro problemlos akzeptiert werden, gibt es auch einige andere Dokumente, die in der Form nicht dem Adressnachweis dienen können. Dazu zählen zum Beispiel Versicherungsunterlagen, Quittungen oder Rechnungen für den Kauf von Waren.

Wie lange dauert die Verifizierung?

Nach dem Abschluss des Verifizierungsvorgangs kann es sein, dass der gesamte Prozess einige Tage in Anspruch nimmt. Zu diesem Zweck verständigt eToro seine Kunden darüber, wenn das Handelskonto in vollem Umfang verifiziert ist. Zudem besteht die Möglichkeit, den aktuellen Status der eToro Verifizierung über die Plattform nachzufolgen. Dies ist daran zu erkennen, dass bei verifizieren Konten auf dem Benutzerprofil neben dem jeweiligen Benutzernamen ein grünes Häkchen zu sehen ist.

Das Team von eToro sichtet die eingereichten Dokumente und wird dann den jeweiligen Verifizierungsstatus aktualisieren. Daher ist es nicht notwendig, extra ein Kundendienst Ticket zu eröffnen, um beispielsweise die Mitarbeiter von eToro über den aktuellen Status des Verifizierungsprozesses in Kenntnis zu setzen. Auch für den negativ Fall, also falls eingereichte Dokumente seitens eToro nicht akzeptiert werden, wird der Kunde per E-Mail benachrichtigt. Diese Benachrichtigung enthält dann auch eine klare Angabe, was genau fehlerhaft ist und welche Dokumente noch eingereicht werden müssen.

Auszahlung erst nach abgeschlossener Verifizierung möglich

Die vollständige Verifizierung des eToro Handelskontos ist auch deshalb notwendig, weil die erste Auszahlung erst möglich ist, nachdem das Konto in vollem Umfang verifiziert wurde. Sie können also erst dann Geld von Ihrem Handelskonto auf Ihr Girokonto übertragen, nachdem Sie den Identitätsnachweis sowie den zuvor angesprochenen Adressnachweis erbracht haben und der Broker die Verifizierung vollständig durchgeführt hat.

CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 62% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.